Handeln und Lernen finden in der Gruppe statt

Lernen im Klassenzimmer oder Seminarhotel ist gelegentlich sinnvoll und nützlich - immer mehr Unternehmen kommen aber zur Überzeugung, dass Lernen vor allem on-the-job, in der Praxis sinn- und wirkungsvoll ist. Die beste Methode dazu: Action Learning.
Action Learning Gruppen ("Sets") bringen Menschen innerhalb eines Unternehmens zusammen, um ...

  • an bislang ungelösten Führungs- und Organisationsproblemen zu arbeiten. Voraussetzung ist die freiwillige Bereitschaft mitzuwirken.
  • an Problemen oder Chancen zu arbeiten, die die Teilnehmer persönlich beschäftigen – Situationen, in denen „ich Teil des Problems bin und das Problem Teil von mir ist".
  • individuelle Wahrnehmungen des Problems zu überprüfen, es zu klären und handhabbarer zu machen und um Handlungsalternativen zu entwickeln und zu erforschen.
  • aufgrund eines neuen Verständnisses Aktionen in Gang zu setzen. Durch Verstehen beginnt die Situation sich zu verändern. Dem Set wird eine Rückmeldung über die Wirkung des Handelns gegeben. Dies wiederum ist dann die Basis für weitere Reflexion und Erkundung.
  • ein gutes Gleichgewicht von Unterstützung und Herausforderung zu bieten. Dies soll jedes Setmitglied in die Lage versetzen, effektiv zu handeln und zu lernen.

Wir bilden Moderatoren für Action Learning aus, und wenden bei Beratungsprojekten diese kraftvolle Methode an.

Sie wollen mehr Informationen wie Action Learning funktioniert? Oder interessieren sich für eine Moderatorenausbildung? - Dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

>> mehr zu Action Learning

Teilen
Folgen
TOP