Energieeffizienz im Vormarsch

Das zeigt sich darin, dass die EU-Staaten dazu übergehen, die EU-Richtlinien umzusetzen. Beispiel Österreich: der Ministerrat hat das Energieeffizienzgesetz am 3. April 2013 beschlossen.Große oder mittelgroße Unternehmen müssen ab 2014 zumindest alle vier Jahre ein Energieaudit durchführen, sowie die allfällig gesetzten Effizienzmaßnahmen für jedes Jahr bis zum 31. März des Folgejahres der nationalen Energieeffizienz-Monitoringstelle melden, oder sie führen ein Energiemanagementsystem auf Basis der ISO 50001 oder EMAS ein.
Der Bund und das Land Vorarlberg fördern die Einführung dieser Managementsysteme! Und wir begleiten bei der Einführung. Für viele Unternehmen, die sowieso schon ein Managementsystem nach ISO9001 oder ISO14001 haben, ist die 2. Variante naheliegend, da der Zusatzaufwand überschaubar ist.


Fragen Sie
auch nach EMASeasy - einer "light"-Variante eines Umweltmanagementsystems für kleine bis mittlere Unternehmen!